Drumcircles | Team Events | Percussion Workshops

Die Spezialseite von percussion+m rund um Drum Circles und Percussion-Events, Teambuilding und Teammotivation, Trommel-Workshops und Fortbildung [www.drumcircles.de]



 

Drum Circles in der Schule

Die von Arthur Hull entwickelte Methode Drum Circle („teach without teaching“) nutzt den hohen Aufforderungscharakter, der von Trommeln ausgeht und vermittelt spielerisch musikalische Basis-Elemente wie Tempo, Dynamik, rhythmische Phrasierung, usw.
Zudem macht dieses gemeinschaftlich-musikalische Erlebnis nicht nur Lust darauf, ein Instrument zu spielen, es fördert das soziale Miteinander und macht jede Menge Spaß!

Unabhängig von Kultur, Herkunft, Sprache - ob mit oder ohne Behinderung: alle können mitmachen und es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig.
Die Moderation (Anleiten) von Drum Circles erfolgt größtenteils non verbal (Zeichen /Körpersprache) und eignet sich für alle Gruppen.

Uni Kassel / Jugend forscht 2013 / N. FrankUni Kassel / Jugend forscht 2013 / N. Frank

Ein Drum Circle eignet sich für alle Schulformen. percussion+m vermittelt erfahrene Drum Circle LeiterInnen (Facilitator), verfügt über genügend geeignete Instrumente für die jeweilige Veranstaltung:

  • Drum Circles für Klassen / Gruppen (Team Events)
  • Workshop-Reihe (Projektwoche)
  • Groß Event (Schulfest etc.)

Uni Kassel / Jugend forscht 2013 / N. Frank

Uni Kassel / Jugend forscht 2013 / N. Frank

Ab einer Teilnehmerzahl von als 50 Personen besteht die Möglichkeit einen Event mit einem Vorbereitungsworkshop (mit max. 20 Pers.) am gleichen Tag ohne Mehrkosten zu verbinden.
In diesem Kurzworkshop lernen die SchülerInnen vorab die Grundformen und Zeichen eines Drum Circles kennen. Sie unterstützen das am gleichen Tag stattfindende Großereignis in rhythmisch-musikalischer Hinsicht und sind - im Sinne eines Projektgedankens - auch an der Organisation des Events beteiligt.

Uni Kassel / Jugend forscht 2013 / N. FrankUni Kassel / Jugend forscht 2013 / N. Frank

Je nach Gruppengröße und räumlichen Gegebenheiten empfehlen wir, die maximale Teilnehmerzahl des Events zu beschränken und stattdessen zwei Events an einem Tag durchzuführen.

Im Rahmen einer Projektwoche besteht darüber hinaus die Möglichkeit mit allen Schülern einen Vorbereitungsworkshop zu machen (täglich 2-3 Gruppen mit max. 25 Teilnehmern á 90 Min. pro Gruppe). Hier werden in den einzelnen (Vorbereitungs -) "Percussion- Workshops" detailierter die Instrumente
(Trommeln und Percussion)vorgestellt. Die Schüler*innen lernen zudem verschiedene Spieltechniken und erfahren auf eine spielerische Art allgemeine musikalische Grundelemente (ausgewählte Rhythmen, Takt, Tempo, Dynamik usw.)

Bei der Methode Drum Circle steht zudem das soziale Lernen im Fokus:
Mut zu Neuem, Improvisationsvermögen, Wertschätzung, Achtung, Vertrauen, gegenseitige Unterstützung, Konzentration und Aufmerksamkeit.


Das Team von percussion+m besucht seit über 18 Jahren alle Arten von Schulen im gesamten Bundesgebiet. Bisher haben weit mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler an den Drum Circles mit percussion+m teilgenommen und wir kommen auch gern an Ihre Schule.

Schulen in und um Kassel haben zudem die Möglichkeit für einen Drum Circle
(max. 50 Pers.) zu uns in die Friedrich-Engels-Straße zu kommen.

Drum Circles für das Lehrteam

Der Drum Circle hat uns viel Spaß gemacht mit Euch gestern. Heute wurden in den Pausen gleich mehrmals im Lehrerzimmer Geräuschrhythmen mit Besteck, raschelndem Papier etc. angestimmt und minutenlang improvisierend weiter entwickelt. Ein Lehrer vom benachbartem Gymnasium (der gerade zu Besuch war) äußerte sich daraufhin ganz neidisch über soviel musikalische Gruppendynamik in einem Lehrerzimmer.

Wir bieten auch Ihrem Lehrteam die Möglichkeit eines Drum Circle Team Events (Pädagogischer Tag, Tag der Gesundheit etc.)

Drum Circle Schul- Event / Deutsche Schule Prag 2019

Link-Referenzen:
[1] http://www.drumcircles.de/de/kontaktformular.asp
 
drumcircle.de | Stand: 19.09.2019
http://www.drumcircles.de/de/drumcircles_in_schulen.asp


nach oben springen || Zur Startseite