Drumcircles | Team Events | Percussion Workshops

Die Spezialseite von percussion+m rund um Drum Circles und Percussion-Events, Teambuilding und Teammotivation, Trommel-Workshops und Fortbildung [www.drumcircles.de]



Die Meinung unsere Kunden


Hallo Mathias,
vielen Dank für die schönen und lehrreichen Tage in Kassel.
Ich fühle mich total bereichert um eine wunderbare Methode, viele Menschen miteinander ins Spiel zu bringen. Die Art und Weise, wie du DrumCircles erklärst und wie du uns ins Spiel eingeladen hast finde sehr stark, geerdet und (was mir immer besonders wichtig ist) authentisch.
Matthias Hübner;Musiktherapeut DMtG; AHG Klinik Waren

Mathias Reuter hat mittlerweile schon mehrfach am Music College Hannover, Berufsfachschule für Musik, einen Workshop zum Thema "Drumcircle" gehalten und ist mittlerweile eine feste Größe unter den Gastdozenten.
Er versteht es wie kein zweiter, die Thematik und damit verbundene Leidenschaft für Musik, das universelle Einsatzgebiet von Drumcircles und vor allem auch die didaktischen und musikalischen Hintergründe der Facilitator-Tätigkeit zu vermitteln.
Wir freuen uns und sind stolz, Mathias Reuter weiterhin bei uns als Gastdozent begrüßen zu dürfen."
Andreas Hentschel / Schulleitung & Stephan Emig / Rhythmik-Dozent, Music College Hannover.
Hallo Mathias,
das Seminar hat mir mordsmäßig Spaß gemacht und ich freue mich schon auf eine Fortsetzung. Meine Chöre haben beim letzten Einsingen sofort eine Probe bekommen, dieses Rumble-Klatschen mit in-den-Rhythmus-bringen. Hat gut geweckt.
Mach´s gut und bis bald. Marion

Vielen Dank noch mal für den tollen Drum Circle Workshop hier in Köln! Schönen Gruß aus Köln, Anno.

... der Drum Circle war bisher das beste was ich im Rahmen meiner Schulausbildung erlebt habe. Alle hatten Spaß... endlich keine Gesülze (Lüneburg)
... "Heute wurden in den Pausen gleich mehrmals im Lehrerzimmer Geräuschrhythmen mit Besteck, raschelndem Papier etc. angestimmt und minutenlang improvisierend weiter entwickelt. Ein Lehrer vom benachbartem Gymnasium (der gerade zu Besuch war) äußerte sich daraufhin ganz neidisch über soviel musikalische Gruppendynamik in einem Lehrerzimmer.

...Hallo,
der Workshop bei Herrn Reuter im Rahmen des Hessischen Musiklehrerkongresses hat mich begeistert. Noch begeisterter war ich, als ich den Drum Circle dann gleich in meinen Musikklassen ausprobiert habe.

... und ich hatte ja schon ausrichten lassen, dass ich den Workshop bei Mathias Reuter sehr lehrreich fand - vielleicht habe ich sogar ganz wesentlichen Infos mitbekommen, die mir bei Arthur gefehlt haben. Und ja, ich würde den Workshop weiterempfehlen.

...Der Workshop gibt einem das, was kein Buch ersetzen kann. Die erste Praxiserfahrung, ohne selbst einen Drum Circle durchführen zu müssen. Als erster Einstieg ist dieser Workshop meiner Ansicht nach total prima.

Hallo Matthias,
Der Workschop war einfach wunderbar. Du hast nicht nur die technischen Anweisungen gut rübergebracht, sondern auch den Geist von Arthur, seine Philosophie.


Hallo lieber Mathias,
Ich habe bereits einige Dinge von dem Workshop umsetzen können und mehr Selbstvertrauen in der Drum Circle Arbeit bekommen. Gut, dass wir bei Deinem Workshop so oft in der Mitte waren und selbst das Gelernte ausprobieren konnten.... auch wenn ich der eher schüchterne Typ bin....es hat mir sehr geholfen! Auch das jeweilige Feedback danach war gut und wichtig. Du bringst das zu Erlernende einfach super, cool und motivierend rüber! Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal dafür!!! Auch die von Dir vorbereiteten großen Folien fand ich letztes Mal total klasse!
Liebe Grüße aus Bad Gandersheim....bis hoffentlich bald mal
Monika Makowski

Lieber Mathias,
Ich bin immer noch besonders beeindruckt von Deiner Art mit der Gruppe umzugehen; das aufzunehmen, was die Gruppe anbietet und damit zu arbeiten. Du bist da wirklich sehr, sehr talentiert . Insofern habe ich früher gelerntes wieder auffrischen dürfen und vor allen Dingen was die Körpersprache betrifft etliches dazugelernt.


Hallo Matthias,
der Drum-Circle-Workshop war so inspirierend und hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich heute schon weiß, dass ich im April gleich weitermachen möchte! Daher also gleich heute meine Anmeldung!
Mit herzlichem Gruß aus Tiefenbrunn von
Carola Rohde-Lauterwasser
Asklepios Fachklinikum Tiefenbrunn

weiterlesen...


Über den Rhythmus Kommunikation und Teamentwicklung fördern und musikalisch-rhythmische Elemente in der Gemeinschaft lernen


Drum Circle Workshops mit Mathias Reuter -
VMC™ zertifizierter Drum Circle Facilitator und Mentor Trainer. Health Rhythm® Trainer. DCFG Mitglied. Rhythm2Recovery trained.
Die Informationen der weiteren Referenten Helga Reihl und Charly Böckfinden Sie auch bei der jeweiligen Workshopausschreibung.

Ein Drum Circle ist der einfache Weg für jeden, mit Spaß die Welt der Musik und des Rhythmus zu entdecken. Die TeilnehmerInnen eines Drum Circles improvisieren gemeinsam auf verschiedenen Perkussionsinstrumenten und schaffen gemeinsam ein großartiges Musikereignis. Der Leiter des Drum Circles (Facilitator) arrangiert und orchestriert eine beliebig große Gruppe von Menschen zwischen jung und alt und unabhängig ihrer kulturellen Herkunft und der musikalischen Vorkenntnisse der Beteiligten so, dass sich ein voll funktionierendes, improvisierendes Percussion-Ensemble entwickelt. Die Drum Circle TeilnehmerInnen sind immer wieder erstaunt, wie schnell sich ein Erfolgserlebnis einstellt, selbst wenn der Großteil der Gruppe keine musikalischen Vorerfahrungen hat.
Die von Arthur Hull (VMCTM ) begründete Methode „teach without teaching“ nutzt den hohen Aufforderungscharakter, der von Trommeln und Percussion-Instrumenten ausgeht und vermittelt spielerisch musikalische Elemente und fördert das soziale Miteinander.
Ohne die Überbewertung von Rang und Status und ohne die Einordnung in "richtig" oder "falsch" wird Offenheit, Selbstwertgefühl und die musikalische Kreativität gefördert. Unter Anleitung des Drum Circle Facilitators (engl.: facilitate = erleichtern, fördern) entwickeln die Teilnehmer gemeinsam mit viel Spaß ihren eigenen Drum Circle Groove. Ganz spontan und ohne Lektionen.

Einsatzmöglichkeiten von Drum Circles
• im Rahmen der musikalischen Bildung (Schule, Musikschule, usw.)
• in der Vereins- und Sozialarbeit
• Training und Coaching im Unternehmen
• Rhythmus 60 plus
• Gesundheitsfürsorge und Therapie
• bei offenen Drum Circles für jedermann, usw.


Anmerkung: Diese Workshops sind keine Trommelkurse im herkömmlichen Sinn. Instrumentaltechniken oder bestimmte Rhythmen werden im Rahmen dieses Workshops nur am Rande behandelt.

Workshop Inhalte
Die TeilnehmerInnen erhalten in diesen Praxisworkshops einen praktischen und theoretischen Überblick über die Methode Drum Circle. Vermittelt werden im Laufe des Workshops am Bespiel von praktischen Übungen die elementaren Grundfertigkeiten zur Anleitung des Rhythmus-Improvisations-Prozesses in Gruppen (Präsentationstechniken, Kommunikation durch Körpersprache etc.) mit dem Ziel der Förderung einer qualifizierten rhythmischen Gruppenleitungsfähigkeit, die unabhängig von musikalischem Hintergrund oder vorheriger Erfahrung der
Jeweiligen Teilnehmer ist. Weitere Themen sind: Organisation, Ideen zur Instrumentierung, Drum Circle „Rhythmus- Spiele“ sowie erweitere (zielgruppenorientierte) Drum Circle Techniken.

Diese Workshops richten sich an Einsteiger und Fortgeschrittene und basieren auf der Methode von Arthur Hull und auf der Grundlage der Veröffentlichung: „Drum Circle. Der Groove für alle“ von M. Reuter, A. Böttcher (Schott Verlag, MUB 5010).

Wir bieten verschiedene Module für Einsteiger und Fortgeschrittene und spezielle Themenworkshops an.

Für den Basic Workshop (Modul 1) sind keine Vorerfahrungen notwendig; musikalische Grundkenntnisse sind jedoch von Vorteil.

Weitere Drum Circle Tutorials

Informationen zum Referent Mathias Reuter

Zusatzangebote

Themen-Workshops:
Eine Workshop Reihe mit verschiedenen Dozenten für fortgeschrittene Facilitator. Themen: Drum Circle in der Schule; Teamentwicklung, Rhythmus 60 plus, Körpersprache usw.

Abrufveranstaltungen:
Auf Wunsch bieten wir die Basic Workshops auch bei Ihnen vor Ort an ( Schule, Musikschule, Universität etc.).
Preise auf Anfrage.
Workshop-Leitung: Mathias Reuter

Unsere Drum Circle Workshop Kunden und Partner

Arbeitskreis für Schulmusik | Amt für Lehrerforbildung Hessen| Ambulanter Fachdienst für Menschen mit Behinderung Bauhaus-Universität, Weimar | Bildungsregion Braunschweig - Kongress | Bertelsmann Stiftung | | buddy e.V. Berufskolleg Hennef | Berufsschulen Bad Hersfeld |Bildungssymposium Erfurt | Berufsbildungszentrum GmbH Kassel | DCFG Verband | Berufsbildungszentrum Saalfeld |DIDACTA 05, DIDACTA 06, DIDACTA 07, DIDACTA 08 | Diakonisches Werk | Europäische Sommerakademie, Weimar | |Fröbelseminar Kassel | Hessisches Landesinstitut für Pädagogik | Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG |International School Hannover Region Institut für systemische Therapie und Supervision | ifem institut für elementare musikerziehung |Landesmusikakademie Hessen NRW |Landesmusikakademie NRW | Landesmusikakademie Sachsen-Anhalt | Lets make music |Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW | Music Collage Hannover | Jazz-Haus Schule Köln | Orff-Schulwerkgesellschaft | Landes Schulleiter Konferenz Niedersachsen 2013 |Landesschule f. Blinde u. Sehbehinderte |Lerndorf Trusetal e.V. | Stiftung Kloster Michaelstein |Schul – und Sportamt der Stadt Hamm | Thür. Institut für Lehrerfortbildung Universität Kassel | Universität Weimar | Verband deutscher Musikschulen | Verband Sonderpädagogik | Verband Deutscher Schulmusiker e.V. |Volkshochschule Kassel |Verband Bildung und Erziehung Sachsen-Anhalt | VITOS Akademie| VOITH AG Weiterbildungskongress Sonderpädagogik | Word Congress of Music Therapy 2014 Krems

International Drum Circle Facilitator Training mit Arthur Hull (VMC)

Village Music Circle bietet ein Drum Circle Training (in englisch) mit Arthur Hull an.
Weitere Infos